ALLGEMEIN_Banner_neu

Historische Entwicklung der Volksschule in Kirchberg-Thening

Schulische Entwicklung

 1905     Unsere Schule wurde im Jahre 1905 erbaut.

Geschichte_2_Bau_von_Schule

1959/ 1960   Umbau des Schulgebäudes

Anbau: Garderoben, Konferenzzimmer,             Lehrmittelzimmer, Klassenraum

Keller: Speisesaal, Küche

Dachgeschoß: Lehrerwohnungen

Geschichte_3_Schulgebäude früher

1970- 1973  Der Turnsaal wurde erbaut

Geschichte_4_Bau_von_Turnsaal

Etwa im Jahre 1770 gab es in Kirchberg die 1. Schule.

Die „ Alte Schule“ befand sich im heutigen Musikheim. Damals Pfarrhof, Mesner-und Schulhaus. Der 1. Lehrer namens Panholzer war Schulmeister, Weber und Mesner.

Neben der öffentlichen Schule in Kirchberg gab es in Thening bis 1938 eine evangelische Privatschule.

1781

Josef II Toleranzpatent

Die evangelischen Christen durften ihre Religion ausüben und es wurden in der Folge Bethäuser errichtet.

1783

Evangelische Schule im Weismeierhäusl.

1783- 1784

Bethaus, 2. evang. Schule, später Post

1856- 1859

Bau der evang. Kirche, Turm 1867

1907

Dreiklassiges Schulhaus - heutiges Pfarrhaus.

Nach dem 2. Weltkrieg wurden die Schulen in Kirchberg und Thening zusammengelegt. Im Pfarrhof war bis 1964 die Hauptschule Leonding untergebracht.

Geschichte_5_Strasse_zur_Schule_fruher

Die Volksschule in Kirchberg- Thening wird im Schuljahr 2014/15 6-klassig geführt und es besuchen 94 Kinder diese Schule.